Freitag, 13. August 2010

Grannykissen



Ich habe meine ersten beiden Grannykissen fertig.
Auf der Vorderseite sind jeweils 9 Grannys Power Flower und auf der Rückseite ein großes Granny.
Für das Innenleben habe ich mich für ein Mikrofaserkissen entschieden und alles komplett mit einer Bogenborte umhäkelt. So kann ich die Kissen ohne großem Aufwand in der Waschmaschine waschen.



Ich möchte auch noch eine Tagesdecke häckeln, denn die Grannys machen so viel Spass. Es fehlen auch nur noch 190 Stück. So wird mir in den nächsten Wochen bestimmt nicht langweilig ;))


Kommentare:

amtolula hat gesagt…

Deine Grannykissen sind wunderschön geworden. Eine Grannydecke habe ich auch schon gehäkelt und kürzlich gepostet. Allerdings war es nur eine Puppendecke. ;o)
GGLG Tanja

schnucksetippel hat gesagt…

stell dir vor, ich bin auch am häckeln:-)))


herzliche grüße barbara

Svanvithe hat gesagt…

Hallo Moni,

die Grannyhäkeleisucht hat uns irgendwie alle angesteckt. Ich finde es einfach herrlich entspannend, diese kleinen Teile zu häkeln, in Null Komma nichts ist ein Granny fertig und flugs fängt frau das nächste an. Mein Projekt Kuscheldecke ist auch noch in Arbeit... Ein wenig nervig ist für mich nur das Fädenvernähen.

Ich wünsche dir eine angenehme Woche und grüße herzlich.

Anke

Herzensschön hat gesagt…

Hallo,
die Kissen sind toll geworden. Wieviel Zeit steckt denn in so einem Kissen?

Rosenmaerchenfee hat gesagt…

Das häkeln ist gar nicht so zeitaufwendig. Wenn ich ein Muster verstanden habe, schaffe ich 3-4 nebenher beim fernsehen. Aufwendiger ist das Fäden vernähen und zusammennähen. Das macht auch nur halb so viel Spass.