Mittwoch, 15. August 2012

Fotoshooting im Maisfeld

Wie oft fahre ich einfach unbeachtet an den Maisfeldern vorbei.


Jetzt habe ich den Weg einfach mal zu Fuß und mit Kamera gemacht.


Und war begeistert, wie viel Schönheit in  solchen sonst unbeachteten, alltäglichen Dingen steckt.
Man sollte eigentlich viel öfter mal genauer hin gucken.


Kommentare:

Ramgad vom Schönbuchrand hat gesagt…


ja, oft sind es die kleinen und unbeachteten Dinge, die wunderschön sind und solche Freude bereiten.


Grüße Ramgad

schöngeist for two hat gesagt…

das stimmt man übersieht oftmals das schöne neben einen ...
tolle schöne Fotos vom Maisfeld!

Lieben Gruss Elke

Anja hat gesagt…

Hallo! Ich habe entdeckt, das du dich bei mir als Leserin eingetragen hast! Vielen Dank dafür! Du hast aber auch einen wundervollen Blog! Und die umhäkelten Gläser sind der Hammer! Sind das Einmachgläser???? Einen schönen Abend noch und liebe Grüße von 'Anja

Arnica hat gesagt…

Hallo liebe Moni,

ich musste doch gleich mal bei dir vorbeischauen.
Ich finde die Maisfelder auch wunderschön, aber ich habe immer Angst vor den Wildschweinen die sich darin tummeln (jedenfalls bei uns hier).
Deshalb hatte ich am Samstag keine Maisbilder, denn wir sind vorher schisshasenmäßig umgedreht am Mais!

Deine Mütze weiter unten im Post sieht soooo toll aus...wenn ich viel Zeit habe, dann......

lg,Arnica