Montag, 6. Juni 2016

Tuch Marella

Ich finde es immer wieder spannend, wie sehr sich die Wolle beim spinnen verändert.

Dieses mal habe ich einen feinen Merinokammzug aus Neuseeland mit weißer Seide verarbeitet.

 

Das Material ließ sich wunderbar spinnen.




 Aus dem fertigen Garn habe ich dann das Tuch Marella   von Birgit Freyer gestrickt.  



Ich liebe diese Anleitung und es wird bestimmt nicht das letzte Tuch gewesen sein.


Kommentare:

nana-spinnt hat gesagt…

ich schon viele tolle Sachen bei Dir entdeckt,
da komm ich Dich bestimmt öfter besuchen.

Viel Spass weiterhin, mit deinem neuen Hobby.

Liebe Grüsse Heike

Augusta M. hat gesagt…

Hallo, da bist du ja wieder!
Schön von dir zu lesen... und mit einem neuen Hobby! Super!
Davon träume ich ja auch noch und komme derzeit nicht dazu, spinnen zu erlenen. Es scheint auch nicht so einfach zu sein...

LG Augusta