Sonntag, 6. Januar 2013

Mit einem leisen " klack" ist meine Häkelnadel zerbrochen.


 Dabei hatte ich mit ihr doch noch soviel vor,


 hatte mit ihr noch so viele Pläne.


Sie war mir in den letzten Jahren ein treuer Begleiter. 
Auch wenn ich sie manchmal ganz unten im Wollkorb oder unter dem Sofa suchen musste, war sie immer da wenn ich sie brauchte.
Sie hat mir so manche Wartezeit überbrückt, langweilige Autofahrten verkürzt und nach anstrengenden  Arbeitstagen zur Entspannung verholfen.


Und wenn sie mich jetzt verlassen hat, kann ich stolz auf dass sein, was ich gemeinsam mit ihr geschafft habe.





  Danke für die schöne Zeit mit dir.


Kommentare:

Ramgad vom Schönbuchrand hat gesagt…

auf eine neue Häkelnadel und viele Projekte damit.


Grüße Ramgad

RosIna´s Allerlei hat gesagt…

Das deine Nadel nach so vielen schönen Teilen schlapp macht kann ich gut verstehen !!Lg Ina

HAGEBUTTE MonisMoniKate hat gesagt…

Oha, da musste ich aber echt mal lachen. Ja, sie hat viel geschafft in der Zeit mit dir zusammen. Aber irgendwann muss man mal in Rente gehen! Ich denke, du wirst einen würdigen Nachfolger finden!
Liebe Grüße aus der Rhön!
Moni

Herz-und-Leben hat gesagt…

Das ist ja ein süßer Nachruf! Da ist bestimmt auch Eine schwer am Handarbeiten. Hut ab! Das möchte ich auch einmal können.

Liebe Grüße
Sara